Einsatz

Einsatz 05/2021 – Hochwasserlage

Am Freitag, den 09.07.2021 wurde wir um 13:27 Uhr durch die Leitstelle alarmiert. Zunächst wurde der Funkverkehr auf eine Sondergruppe umgestellt, in der wir dann erfahren haben, dass wir im Hilpoltsteiner Bauhof zur Befüllung und Palettierung von Sandsäcken für die umliegenden Hochwasser-Ereignisse alarmiert wurden. Mit voll belegtem Einsatzfahrzeug sind wir schließlich nach Hilpoltstein gefahren um die dort bereits seit Stunden im Einsatz befindlichen Kräfte abzulösen. Die Sandsäcke waren für bereits laufende Hochwasser-Einsätze in Thalmässing, Zell, Heideck und Unterrödel bestimmt. Dies wurde durch die im Bauhof vor Ort eingerichtete Einsatzleitung koordiniert.

Um 17:30 verlegten wir von Hilpoltstein nach Hofstetten, da die Hochwasserlage bei uns im Ort drohte außer Kontrolle zu geraten. Der Bach hinter der Kirche hatte bereits die komplette Wiese eingenommen. Straßen, wie z.B. Seitzenmühle richtung Kläranlage waren bereits weit überflutet und nicht mehr befahrbar. In einem Hofstettener Anwesen drohte das Wasser die Garage zu überfluten.

Aufgrund weiter ansteigenden Wasserspiegels wurden durch die in Hofstettener Einsatzleitung weitere Kräfte nach Hofstetten nachalarmiert. So bekamen wir Unterstützung durch die Feuerwehren von Karm und Hagenbuch, sowie dem THW aus Hilpoltstein. Schnell wurden zwei Lieferungen mit Sandsäcken am Hofstettener Dorfplatz deponiert und es konnte damit begonnen werden gefährdete Anwesen vor dem Eindringen von Wasser zu sichern. Es wurde stetig die Lage erkundet. Hierbei wurden gerade auch die Weiher der Fuchsmühle regelmäßig kontrolliert um größeren Schaden von der Ortschaft abzuwenden. Ein Damm eines Weihers nähe der Fuchsmühle wurde zudem mit Sandsäcken verstärkt um ein Brechen des Dammes zu verhindern. Zum späteren Abend hin beruhigte sich die Lage und der Wasserpegel ging bereits langsam wieder zurück.

Der Einsatz wurde um 22:00 Uhr beendet und wir rückten wieder in das Feuerwehrhaus ein.

Ein herzlicher Dank geht an dieser Stelle auch an die Kameraden der Feuerwehren Karm, Hagenbuch und Hilpoltstein, sowie an das Hilpoltsteiner THW, die gezeigt haben, dass eine Zusammenarbeit Hand in Hand „wenns brennt“ jederzeit hervorragend funktioniert. Ebenso auch ein herzlicher Dank an die Hofstettener Bevölkerung, die uns ebenso tatkräftig unterstützt hat.

Im Einsatz: MZF FF Hofstetten 11/1, TSA FF Hofstetten, FFW Hilpoltstein, FFW Karm, FFW Hagenbuch, THW Hilpoltstein.