BürgerinfosNEU

  • Advent, Advent, der Adventskranz brennt
    Adventszeit ist die Zeit, in der es außen meist ungemütlich ist. Um so schöner ist es, wenn es in der Stube um so gemütlicher ist. Und da gehört natürlich auch der Adventskranz dazu. Aus frischen Tannenzweigen gebunden, nach Nadeln duftend und mit dem Lichterschein flackernder Kerzen. Natürlich sind die Kerzen am schönsten, wenn sie auch […]
  • Defibrillator
    Im Jahr 2019 wurde am FFW-Haus ein Defibrillator angebracht.(Pyraser Str. 2, Vorderseite, oberhalb des Fahrradständers)Dieser kann von Jedermann jederzeit in Notsituationen dort entnommen werden. Bitte denken Sie daran unbedingt an das Absetzten des Notrufes und an Information der FFW Hofstetten nach Entnahme und  Gebrauch des Defibrillators.
  • Rauchmelderpflicht
    In Bayern sind Rauchmelder seit dem 01.01.2018 in allen Wohnungen vorgeschrieben und zwar in allen Schlaf- und Kinderzimmern, sowie für alle Flure, die als Rettungswege aus Aufenthaltsräumen dienen. Für den Einbau ist der Eigentümer, bzw. der Vermieter verantwortlich, für die Wartung der Mieter selbst. Alle Informationen zur Rauchmelder Vorschrift in Bayern und wichtige Links hier.
  • Rettungsgasse
    Wie bilde ich die Rettungsgasse? Fahren Sie auf dem linken Fahrstreifen, so weichen Sie nach links aus. Sind Sie auf einem der übrigen Fahrstreifen unterwegs, so fahren Sie nach rechts. Bei Annäherung an einen Stau darf das Warnblinklicht eingeschaltet werden, um andere vor dieser Gefahr zu warnen.
  • Kochtopf brennt…
    Fett in Flammen, So löschen Sie das Feuer richtig: Befindet sich ein Deckel in Griffweite, decken Sie damit den Brandherd ab, um dem Feuer den Sauerstoff zu entziehen. Schalten Sie nun den Herd aus, und nehmen Sie Topf oder Pfanne vorsichtig von der Herdplatte. Löschen Sie Fett NIEMALS mit Wasser.
  • Schlange im Garten – was tun?
    Gerade durch unsere Wälder und Weiher fühlen sich manche Kriechtiere, wie gerade die hier regelmäßig anzutreffenden Ringelnattern sehr wohl. Aber was tun, wenn man eine Ringelnatter im Garten vorfindet. Nehmen Sie das Tier auf und setzten Sie es im Wald oder nahe eines Weihers wieder aus. Wenn Sie sich nicht sicher sind, kontaktieren sie uns, wir […]
  • Sommerhitze – erhöhte Brandgefahr
    Vom 1. März bis 31. Oktober ist es verboten, im Wald sowie auf Moor- und Heideflächen zu rauchen oder offenes Feuer zu entzünden.Feuer machen ist nur an den offiziellen fest eingerichteten Feuerstellen auf den Grillplätzen erlaubt. Bei örtlich besonders hoher Brandgefahr kann das Feuer machen von den Forstämtern auch an den offiziellen Feuerstellen verboten werden. […]
  • Richtiges Verhalten im Wald
    Kein offenes Feuer im Wald oder in Waldnähe, außer an hierzu ausdrücklich ausgewiesenen Plätzen! Nicht Rauchen und keine Zigarettenreste fortwerfen! Dies gilt auch für die Autofahrt durch oder entlang eines Waldes!  Keine Glasabfälle liegen lassen, sie könnten bei Sonnenbestrahlung als Brennglas wirken!  Nicht mit dem Fahrzeug über entzündlichem Untergrund parken! Der Katalysator eines Kraftfahrzeugs erhitzt […]
  • Starkregenereignisse
    Räumen Sie die Kellerräume, in die Grundwasser eindringen kann oder die volllaufen können, aus. Dichten Sie Fenster und Türen sowie Abflussöffnungen ab.Schalten Sie elektrische Geräte und Heizungen in Räumen, die volllaufen können, ab.Denken Sie an die Stromschlaggefahr.Keine gefährlichen Stoffe und hochwertigen Einrichtungen im Keller lagern.