Einsatz

Verkehrsabsicherung DATEV-Challenge 2021

Am 05.09.2021 fand im Landkreis wieder der DATEV-Challenge statt. Da sich der Kränzleinsberg im Umbau befindet wurde die Radstrecke nicht über den Kränzleins- und den Solarer-Berg geleitet, sondern von Greding kommend nähe der Autobahn auf die „alte Strecke“ Richtung Grauwinkel und Pierheim geleitet. Auch war das Starterfeld aufgrund der Corona-Situation im Vergleich zu den letzten Jahren auf ca. 50 % der Teilnehmer reduziert.

Da wir in diesem Jahr leider kein Stimmungsnest am Kränzleinsberg betreiben konnten, war die Freiwillige Feuerwehr Hofstetten anstatt mit ca. 50 Helfern, in diesem Jahr nur mit 2 Helfern im Einsatz. Hier unterstützten wie die Kameraden aus Hilpoltstein bei der Verkehrsabsicherung.

Unser Einsatzort war in der Allersberger Straße, Einmündung Sankt-Jakob-Straße (neben Parkplatz der Bäckerei Schmidt). Hier überwachten wir, dass keine Kfz aus der Sankt-Jakob-Straße auf die Rennstrecke Allersberger Straße einbogen. Da diese Einmündung nicht sonderlich stark frequentiert ist, hielt sich die Anzahl der Fahrzeuge sehr in Grenzen.

Der Verkehrsposten wurde von 08:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr betrieben. In dieser Zeit standen wir auch Besuchern der Veranstaltung für Fragen zu Umleitungen zur Verfügung, oder halfen sogar mit dem Bolzenschneider aus, um einer Frau, die ihren Fahrradschlüssel verloren hatte, das Weiterfahren zu ermöglichen. Im Vergleich zu den letzten Jahren waren vergleichsweise sehr wenige Zuschauer an der Strecke. Die Rennteilnehmer freuten sich sichtlich über jeden, von dem sie auf der Radstrecke angefeuert wurden. Nach Passieren des Schlussfahrzeuges bauten wir die Verkehrssperrung wieder ab und rückten wieder in das Feuerwehrhaus ein.

Im Einsatz: MZF FF Hofstetten 11/1 mit 2 Mann Besatzung